Das Genuss-Essen

Unsere Leidenschaft - dein Genuss!

Die Tischgemeinschaft

Gutes und gesundes Essen ist der erste Schritt zum Wohlbefinden des Menschen! 

 

Einfache und regionale Zutaten die mit viel Liebe und Leidenschaft zubereitet werden!

Liebevoll gestaltete Räume zum Wohlfühlen und zum Entspannen. Momente wo der Genuss im Vordergrund steht und der Alltag vergessen wird. Zusammen am Tisch sitzen und zu plaudern, wie früher in der Küche bei der Mutter, Mama, beim Mami oder Mueti, war das nicht wunderschön!

 

Ein unbeschreibliches Gefühl des Wohlwollens und der Geborgenheit, an das man sich gerne zurückerinnert! 

 

Gerne laden wir euch ein, genau diese Momente bei uns neu zu erleben! 

 

Das Genuss-Essen, ein Erlebnis für alle Sinne...

 

Alle sind herzlich willkommen, ob zu Zweit, alleine oder als Gruppe.

 

Wir sind noch in der Planung, darum musst du dich noch einwenig gedulden! Gerne werden wir zu gegebener Zeit die "Essenszeiten" aufschalten!

 

Bis es soweit ist, darfst du gerne bei den Genuss-Rezepten nachschauen und dich gluschtig machen!

 

Meine Inspiration

Ich liebe Rezepte die von Generationen überliefert werden. 

 

Hier einige Erlebnisse und Köstlichkeiten von Hand aufgeschrieben oder persönlich überliefert.

Welche Freude solche Schätze besitzen zu dürfen, denn Essen erweckt Erinnerungen!

Vieles erfahre ich durch interessante Gespräche, nachfragen und gutes zuhören. Vielmals gehören spannende und eindrückliche Geschichten zu den Speisen und den Menschen die sie gekocht haben.

  

Kurze Geschichten "zum Essen"

  • Das wunderbare handgeschriebene Rezept von der Knoblauchrahmsuppe! Überliefert von der Mutter von Thomas aus Österreich. Thomas liebt diese Suppe, seine Mutter darf oder muss sie jedesmal kochen wenn sie bei ihnen zu Besuch ist.
  • Dann gibt es noch das Rezept von der Mama Tito, die Mutter von Antonio und Vincenzo. Für die echten Gnocchi aus Calabria, siehe rechte Spalte. Aufgeschrieben von der Mama, als sie ihre zwei Buben in der Schweiz besuchte.
  • Oder das "Edith-Gulasch" auch aus Österreich, ein wahrer Gaumenschmaus (siehe Rezept). Übrigens, Irmgard die Mutter von Edith macht wunderbare echte Wienerschnitzel mit Kartoffelsalat!
  • Den Kartoffelstock mit gekochten Apfelschnitzen mischen, ein Favorit meiner Mutter, quasi dass Dessert nach dem Rindsvoressen. Ergibt einen sämig-süsslich-samtigen Geschmack, unvergesslich und so einfach.
  • Peperoncini richtig einmachen! Nach dem original Rezept vom Papa von Simone! Peperoncini, Salz, Essig und natürlich viel Olivenöl! Alles gut ziehen lassen, es soll doch richtig scharf werden.
  • Den Nusskuchen vom "Schofiser Grossmueti", mit viel Baumnüssen und Zwetschgenkonfitüre! Sie hat diesen früher immer im Holzofen gebacken. Ein wirklicher Gaumenschmaus. Übrigens, meine Mutter benutzt immer noch das gleiche Backblech wie damals ihre Mutter für die Nusskuchen.
  • Ach ja, da gibt es noch die Spaghetti nach dem Rezept von Claudia aus dem Ländle (Fürstentum Liechtenstein), die wir auf dem Sitzplatz in Vaduz mit lieben Menschen zusammen geniessen durften. Ein Geschmack an den ich mich gerne zurückerinnere.
  • Den "original Pizzateig" den mir ein Pizzaiolo aus Neapel mit leuchtenden Augen direkt unter der Küchentüre verraten hat. Das alles ist im Restaurant Vito in Basel in Erfahrung zu bringen. Nun kenne ich auch seine ganze Lebensgeschichte und dass er für und von Pizza lebt.
  • Dann haben wir in Bresse, Frankreich, ein mehrgängiges Menu geniessen dürfen, das werden wir nie mehr vergessen. Gekocht von Stella der Partnerin von Marino, eine leidenschaftliche Hobbyköchin. Marino servierte noch die entsprechenden Weine zu jedem Gang und ich sage euch es waren viele Gänge. Diese Tischgemeinschaft war ein Erlebnis das Seinesgleichen sucht. Nun wissen wir endlich wie Gott in Frankreich isst...! Marino ist leider verstorben, aber die Erinnerung wird immer bleiben.

Menschen und deren Geschichten rund ums Essen. 

Alles schöne Erinnerungen, die die Seele und das Herz erfreuen. Gerne werden wir mit euch solch Momente und Tischgemeinschaften teilen.

 

Wir freuen uns auf euch

 

Christine und Roland

farner & farner gmbh / Dorfgasse 8 / 5102 Rupperswil / +41 62 897 03 68 / info@farner-farner.ch